Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, Qualitätssicherung gehört zu den wichtigsten Aufgaben in der ambulanten Versorgung. Um die Qualität der medizinischen Leistungen abzusichern, bedarf es unterschiedlicher Verfahren: von der Genehmigung bis hin zur QS-Prüfung. Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zu den benötigten Qualifikationen und Voraussetzungen. Sprechen Sie uns jederzeit an.

Heike Morbitzer,
Qualitätssicherung Substitution und HIV

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Hygiene in der Praxis

Wichtige Infos rund um das Thema Hygiene für Ihre Arztpraxis finden Sie hier:

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Patientenbefragung

Als kostenlosen Service für Sie bieten wir Patientenfragebögen für Ihre Praxis inklusive deren Auswertung an.

Mehr

Qualitätssicherung und Genehmigungspflicht

Sonographie / Ultraschall

31.01.2018

Hier finden Sie Kontakt zu Ihren Ansprechpartnern, die sich in folgende Bereiche aufteilen: Antragsprüfung, Apparatur-Überprüfung, Turnusprüfung Säuglingshüfte und Stichprobenprüfung sowie alle weiteren Infos und Downloads.

Antragsprüfung Monika Schickling 069 24741-6650
J. Christiane Schneider 069 24741-6667
Dagmar Freund 069 24741-6660
Apparatur-Überprüfung Katharina Walther 069 24741-6633
Dagmar Freund 069 24741-6660
Tanja Ptaschek 069 24741-6651
Turnusprüfung Säuglingshüfte Christina Ranzinger 069 24741-6687
Stichprobenprüfung Anja Wienhöfer 069 24741-6662
Rukiye Gökce 069 24741-6378

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Qualitätssicherung Radiologie & Sonographie
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Fax: 069 24741-68833
E-Mail: qs.sonographie(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Wichtige Hinweise für Sie!

Bitte lesen Sie sich die folgenden Anmerkungen durch. Dies ist wichtig, da in letzter Zeit vermehrt Anträge von Ärzten erst nach Aufnahme ihrer Praxistätigkeit gestellt wurden und  wir außerdem immer mehr Anträge ohne Qualifikationsnachweis bekommen.

Für die Genehmigung zur Abrechnung ultraschalldiagnostischer Leistungen ist die fachliche Befähigung sowie eine ausreichende apparative Ausstattung nachzuweisen. Rechtliche Grundlage ist die gem. § 135 Absatz 2 SGB V getroffene Ultraschall-Vereinbarung. Weitere Informationen finden Sie im Infobrief.

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Antrags auf Genehmigung die folgenden Hinweise:

  • Die Ausführung und Abrechnung sonographischer Leistungen im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung ist erst nach Erteilung der Genehmigung zulässig. 
  • Rückwirkende Genehmigungen sind nicht möglich. 
  • Ohne die Vorlage von Zeugnissen, die über die fachliche Qualfikation in der Ultraschalldiagnostik detailliert Auskunft geben, ist eine Bearbeitung des Antrages nicht möglich.

Link zu weiteren Informationen der KV Hessen:

Änderungen der Ultraschallvereinbarung zum 1. Oktober 2016

Dateien zum Download:


einen Moment bitte